19.9.21

Kernkraftwerk Kursk-2

Bau des Kernkraftwerks Kursk-2
Der Bau des KKW Kursk-2 begann 2018 und soll 2025 abgeschlossen sein.
 
Der Zweck des Baus des KKW Kursk-2 ist die Triebwerke Nr. 1 und Nr. 2 des KKW Kursk-1 nach dem Ende ihrer Lebensdauer zu ersetzen.
 
Der wichtigste sozioökonomische Effekt besteht darin, die Risiken von Energieengpässen in der Region zu verringern und das einheitliche Energiesystem des Zentrums mit Strom zu versorgen.
 
Im Projekt Kursk-2 wird die neue Generation von VVER-TOI-Triebwerken mit erhöhter Sicherheit und verbesserten technischen und wirtschaftlichen Eigenschaften eingesetzt.

18.8.21

Der weltweit größte Kristall für PET

Der groesste Einkristall in Moskau gezüchtet
Die Spezialisten des Technologie-Labors für hochreine Substanzen der AG "Giredmet" in Moskau züchteten den weltweit größten Cer-aktivierten Einkristall aus Lutetiumorthosilikat zur Verwendung als Szintillatoren (Luminofore, die sichtbares Licht unter der ionisierenden Strahlung emittieren können) in Positronen-Gammastrahlen-Detektoren der Emissionstomographen (PET).


Die Kultivierung erfolgte nach der Czochralski-Methode, d.h. durch Einbringen des Keims in die Schmelze und anschließendes Ziehen des Kristalls nach oben. Die Spezialisten erhielten einen Kristall mit Rekordparametern: Durchmesser 75 mm, Höhe mehr als 15 cm, Gewicht 5 kg.

16.8.21

Wellpappenverpackungsfabrik in Dagestan

Verpackungsfabrik in Dagestan

In der Stadt Kaspijsk (russische Teilrepublik Dagestan) wurde das größte regionale Werk zur Herstellung von umweltfreundlicher Wellpappe und Wellpappen-verpackungen für verschiedene Branchen eröffnet.


Die Fabrik wird jährlich rund 50 Millionen Quadratmeter Produkte produzieren. Derzeit kann das Unternehmen Schalen für Gemüse, Obst, Trauben und Pizza, aber auch 4-Klappen-Boxen, mehrschichtige Wellpappe und Backbleche anbieten.

Die Gesamtinvestition belief sich auf 330 Mio. Rubel. Die volle Auslastung der Werkskapazitäten ermöglicht die Beschäftigung von mindestens 90 Mitarbeitern im Mehrschichtbetrieb.

10.8.21

Transarktische Glasfaserleitung Murmansk - Wladiwostok

Transarktische Internet-Leitung
Das Kabelverlegeschiff hat mit der Verlegung der Glasfaser-Kommunikationsleitung Murmansk - Wladiwostok des Projekts Polar Express begonnen.

Die Projektkosten werden auf 65 Milliarden Rubel geschätzt. Für die Verlegung wird eine Flotte von Kabel-, Hilfs- und Forschungsschiffen eingesetzt. Das Projekt soll 2026 abgeschlossen sein.

Diese kürzeste Glasfaserverbindung zwischen Europa und Asien wird als eine Alternative zur Satellitenkommunikation in nördlichen Breitengraden betrachtet, die zuverlässige und kostengünstige Kommunikation und schnelles Internet in der russischen Arktis bieten wird.

6.7.21

Russischer Putenfleisch-Export

Putenfleisch-Export aus Russland

Die russische Putenfleisch-Branche zeigt im Jahr 2021 eine positive Dynamik.

Wichtige Hersteller steigern ihre Produktion und Export. Die Daten dazu liefert die Marketingagentur ROIF Expert bereitgestellt. Ein stabiler Trend sei ihr zufolge unter anderem eine Wertsteigerung der Exporte. Dies sei auf die Zunahme des physischen Exportvolumens von Putenfleisch auf dem Weltmarkt mit steigenden Produktpreisen zurückzuführen.

Der Studie zufolge stieg der Gesamtexportwert von Putenfleisch bis Juni um fast 230 %. Die Hauptabnehmer des russischen Putenfleisches sind China, die Ukraine, Benin, Liberia, der Kongo und die Vereinigten Arabischen Emirate. Physisch gesehen machen die Lieferungen von Putenfleisch in diese Länder fast 75 % der Gesamtexporte aus.

Neuer Getreideterminal in Südrusslsnd

Getreideterminal in Südrussland

Ein Getreideterminal mit einer Kapazität von 1 Million Tonnen pro Jahr wurde auf dem Territorium des multimodalen Seehafens in Rostow-am-Don in Betrieb genommen.


Das Terminal im Hafen von Rostow wird zu einem der größten im Süden Russlands. Dadurch wird der Warenumschlag sowie das Exportpotenzial der südrussischen Region erhöht.

Der Bau des Terminals begann im Jahr 2019. Die Beladegeschwindigkeit per Eisenbahn beträgt 800 Tonnen pro Stunde, per Straße - 600 Tonnen.  Die Ausladegeschwindigkeit auf Wasser erreicht 800 Tonnen pro Stunde. Der Hafen kann täglich 200 Waggons mit Getreide umschlagen, bisher waren es 110 Waggons pro Tag.

1.6.21

Russische Limousine aus Tatarstan

In Tatarstan hat die Serienproduktion der leichten Limousine "Aurus Senat" in sechs Grundfarben begonnen.

Zum ersten Mal wurde in Russland eine Modellreihe aus Autos der Oberklasse von Grund auf neu entwickelt. Das Projekt ist wichtig für die Entwicklung der russischen Autoindustrie und für Exporte sowie für die Wirtschaft von Tatarstan.

Etwa 70% der Lieferanten von Komponenten sind russische Unternehmen. Bis 2022 soll der Grad der Produktionslokalisierung auf 80 Prozent gesteigert werden. Heute sind es etwa 53 Prozent.

Für dieses Jahr ist die Produktion von ca. 300-350 Aurus-Autos geplant. Künftig soll die Produktionszahl bis 5.000 Autos pro Jahr zu erreichen.

Limousine aus Tatarstan

Russischer Streichkarton für Italien

Das Unternehmen "KAMA Karton" aus der Region Perm lieferte die erste Charge seiner neuen Export-Erzeugnisse.

Die Produktion von Streichkarton begann bei "KAMA Karton" im April 2021. Nach Erreichen der geplanter Kapazität wird das Produktionsvolumen 220.000 Tonnen pro Jahr betragen. Die neue Produktionsstätte beschäftigt 1.000 Mitarbeiter. Der beschichtete Karton wird aus Hartholz produziert.

Karton aus Russland für Italien

20.5.21

Weinbergsflächen auf der Krim verdreifacht

Von 2014 bis 2021 wurden fast 4.000 ha neue Weinberge auf der Halbinsel Krim angelegt.

Im Jahr 2020 stieg der Bruttoertrag aufgrund von Änderungen in der qualitativen Struktur der Weinberge gegenüber dem gleichen Indikator im Jahr 2019 um 1,2% und betrug 100,82 Tausend Tonnen bei einem Ertrag von 6,36 t/ha.

30.4.21

Neues Schiff aus Nischnij Nowgorod

Die Werft Krasnoye Sormovo (Nischnij Nowgorod) arbeitete am 29. April ein Mehrzweck-Trockenfrachtschiff "Alpha Helios" des Projekts RSD59 mit einem Eigengewicht von 8144 Tonnen vom Strande ab.


Schiff aus Russland